wb Städtebau Theresienhöhe

München, 1997

Der städtebauliche Entwurf für das Gebiet der ehemaligen Messehallen der Stadt München bezieht sich konzeptionell einerseits auf die Kontinuität der gewachsenen Stadt, deren Charakteristik und historischen Spuren, integriert anderseits Varianten der Elemente Block, Zeile und Punkt ( Licht, Luft und Sonne ) in eine neue Form urbaner Zusammenhänge.
Ziel des Konzeptes ist eine intensive und dichte Durchmischung der Funktionen Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kultur und Erholung auf engem Raum, um den städtischen Grundcharakter des Quartiers zu verstärken.

 

Auftraggeber » Landeshauptstadt München, Stadtplanungsamt München

BGF oberirdisch » 400000 m²

Projektteam » Otto Steidle mit Johannes Ernst, Johann Spengler, Christian Kara und Sophie Baumann, Dominik Bröllos, Sebastian Händel, Tatjana Schneider, Georg Thiersch, Caroline Wolf

 

Adresse » 48.132286, 11.541084

 

Auszeichnungen

1. Preis

 

Publikationen zu diesem Projekt

Bauwelt 40/00 

l'architecture d'aujourd'hui 330/2000

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

wb Masterplan Neckarvorstadt Heilbronn

Werksviertel

wb MK6 Theresienhöhe