Wohnquartier Falkenstraße

München, 2018

Für das ehemalige Gesamtareal der Paulaner Brauerei diente als Grundstruktur der städtische Block, welcher seine Maßstäblichkeit aus der Au bzw. dem angrenzenden Haidhausen bezieht. Ein Grundmodul wurde entwickelt, das modifizierbar war, indem
- eine Hofseite geöffnet wird
- eine turmartige Erhöhung ergänzt wird
- die äußere Geometrie sich der jeweiligen Nachbarschaft oder dem Grundstücksverlauf anpasst – bis hin zu einer ganz aufgebogenen Variante
- Staffelgeschosse den Block strukturieren und im Höhenverlauf auf Nachbargebäude reagieren können.

Beim Teilgebiet an der Falkenstraße folgt das Blockmodul dem Verlauf der vorgegebenen Grundstücksgrenzen. Die Öffnung befindet sich im südlichen Bereich zum Mühlbach hin und ermöglicht somit sämtlichen im Innenhof befindlichen Wohnungen einen Sichtbezug zum Park am Mühlbach. Durch die Verlegung der Kita und deren Freifläche auf die südliche Seite des Mühlbachs sind großzügige, zusammenhängende öffentlich zugängliche Freiflächen um die Häuser und entlang des Mühlbachs möglich.

 

Bauherr » Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG

GF » 12000 m²

Projektteam » Christiane Auzemery, Emanuele Ferraro, Thomas Kernt, Johann Spengler

 

Adresse » 48.122593, 11.579438

 

 

 

zurück