Wohnquartier Nymphenburger Höfe (OEF)

München, 2012

Das Stadtquartier Nymphenburger Höfe setzt neue Maßstäbe in der Diskussion über städtische Dichte und Wohnqualität.

Auf dem Areal des ehemaligen Brauereigeländes der Löwenbräu AG wurde das Konzept des städtischen, adressbildenden Platzes realisiert, an den weitere Innenhöfen mit differenzierten Abstufungen von privatem bis öffentlichem Charakter anschliessen.
Durch das Stadtquartier führt eine öffentlichen Durchwegung, als Entreé vom Süden mit einem Büroturm an der Nymphenburger Strasse ( steidle architekten, Bauherr optima ), vom Norden mit einem Wohnhochpunkt am Josef Ruederer Platz ( steidle architekten, Bauherr GBW AG ) gekennzeichnet.

Diese im 1. Förderweg EOF erstellten Wohngebäude zeichnen sich durch ihren hohen Anspruch an die Grundrissorganisition und Fassadengestaltung mit Natursteinsockel aus.

 

Projektteam » Ulrike Anzenberger, Johann Spengler

Bauherr » GBW AG

Art des Verfahrens » Städtebaulicher Realisierungswettbewerb

GF » 2500 m²

 

Adresse » 48.150160, 11.558037

 

 

 

zurück