wb Villaggio Olimpico Torino 2006

Turin, 2006

Der Entwurf für das Olympische Dorf der Winterspiele in Turin 2006 bezieht sich in seinem Aufbau auf die städtische Tradition Turins und thematisiert hieraus eher den Gedanken einer „Olympischen Stadt"". Die Fortführung der Turiner Baufeldtypologie in Verbindung mit einer offenen Einzelhausbauweise stellt die Integration des neuen Quartiers in das Umfeld sicher und bietet für den inneren Aufbau von Kommunikation und Individualität vielfältige Formen.
Im Bereich des Sockels befinden sich zweigeschossige Maisonette Wohnungen mit eigenen Eingängen sowie Gartenanteil, eine Art Haus im Haus Prinzip. Die bis ins vierte Obergeschoss kubisch abgetreppte und die Erscheinung des Hauses charakterisierende Dachlandschaft ermöglicht eine Vielzahl von Wohnungen mit großen Terrassen und Freibereichen.

 

Bauherr » Agenzia Torino - TOP Torino Olimpic Park

Art des Verfahrens » Internationaler städtebaulicher Realisierungswettbewerb

GF » 20.000 m²

Projektteam » Ildiko Boeselager, Johannes Ernst, Siegwart Geiger, Xaver Moll, Audrey Shimomoura, Prof. Otto Steidle

 

Adresse » 45.030332, 7.656969

 

 

Publikationen zu diesem Projekt

bauwelt 10/06 3. März 2006, 97. Jahrgang, S. 10-27

domus 889, Februar 2006, S. 28-43

 

zurück

Fotos: Reinhard Görner

Fotos: Reinhard Görner

Das könnte Sie auch interessieren

Michaelis Quartier

Wohnhaus am Bavariapark Theresienhöhe

Neue Mitte Karlsfeld