Mona Einkaufscenter

München, 2014

Das Mona Einkaufscenter setzt am süd-westlichen Quartiersrand des Olympia-Einkaufszentrums einen neuen städtebaulichen Akzent. Es ergänzt das Angebot des OEZ.
Mit direktem U-Bahnanschluss entstehen hier Einzelhandelsflächen sowie Verkaufsflächen von Nahrungsmittel für den täglichen Bedarf, aber auch Büroflächen im obersten Geschoss, die durch eingeschnittene Innenhöfe lärmgeschützt natürlich belichtet und belüftet werden können.
Die neutral dunkelgrau gehaltene Fassadenstruktur wird mit Paneelen und Glaselementen in Grüntönen ausgefacht. Sie vermitteln unter den verschiedenen Nutzungen von Ladengeschäft, Büroflächen und Hochparken.
Im Gegensatz zu den eher introvertierten Verkaufsflächen des OEZ entsteht hier ein lebendiges Gebäude, das den Kontakt mit der umgebenden Bebauung sucht und als „neue Adresse" den Stadtraum formt.

 

Bauherr » Horus Projektentwicklungsgesellschaft mbH, Pöcking

Art des Verfahrens » Direktbeauftragung

GF » 23.700 m²

Projektteam » Eva Götz, Matthias Löhlein, Simone Maniscalco, Alexander Schinhärl, Johann Spengler

 

Adresse » 48.182099, 11.529815

 

 

 

zurück

Fotos: Stefan Müller-Naumann

Fotos: Stefan Müller-Naumann

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Headquarter

Villaggio Olimpico Torino 2006

Hans Fischer Straße Theresienhöhe