Über das Büro

Das Architekturbüro Steidle und Partner wurde 1969 von Otto Steidle (1943 – 2004) gegründet. Seit 2005 leiten die ehemaligen Partner Johann Spengler, Hans Kohl (1952 – 2007), Johannes Ernst und Martin Klein die Steidle Architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern.

 

Die Planungsschwerpunkte liegen bei Wohn- und Bürogebäuden, im Hochschul- und Institutsbau sowie bei städtebaulichen Rahmenplanungen. Zahlreiche Auszeichnungen vom BDA und Anerkennungen wie zum Beispiel der Deutsche Städtebaupreis zeichnen die Bauten aus.

 

Das jährliche Mittel liegt bei 42 Mitarbeitern (seit 2003). Die technische Ausstattung besteht aus 42 PC/ CAD Arbeitsplätze in Windows 2016 Server / Office 365 Umgebung, verwendete Software sind Allplan, VectorWorks, Autocad, Adobe CC (Photoshop, InDesign Illustrator,etc), AVA.

Biografien

Johann Spengler

 

Seit 2005 Geschäftsführender Gesellschafter von Steidle Architekten.

2012 - 16   Vorsitzender des Gestaltungsbeirat Freising
2006 - 16 Mitglied des Gestaltungsbeirat Freising
2016 Mitautor der Arbeitsgruppe Standards im Wohnungsbau des BDA Bayern
2016 Mitglied Beratergremium Dornier-Gelände München 
2012   Mitverfasser der Studie für die LHM Langfristige Siedlungsentwicklung München - Qualifizierte Verdichtung
2005Gründung von Steidle Architekten mit Hans Kohl, Johannes Ernst, Martin Klein und Verena von Gagern-Steidle
2004Aufnahme in den BDA Bayern
seit 1995 Vorträge und Fachpreisrichtertätigkeit
1995Partnerschaft mit Otto Steidle
1993 – 98Lehrauftrag für Entwurf an der Fachhochschule, Augsburg
1991Mitglied der Bayerischen Architektenkammer
1988Mitarbeit im Architekturbüro Steidle + Partner, München
1985 – 87Architekturstudium an der Akademie der Bildende Künste, München
1985Gründung des Architekturbüros Rohr, Spengler, Steigleder, Augsburg
1985Diplom
1981– 85Architekturstudium an der Fachhochschule Augsburg
1981Abitur am Fugger Gymnasium in Augsburg
1962geboren am 10. März in Augsburg
weiterlesen
schließen

Johannes Ernst

 

Seit 2005 Geschäftsführender Gesellschafter von Steidle Architekten.

2017 Mitglied Beratergremium Werksviertel München
2017 Lehrauftrag Grundlagen des Entwerfens an der HS München, FB Entwurf und Konstruktion
2016-17 Vertretungsprofessur an der Hochschule München, Fachbereich Städtebau
2013 Aufnahme in den BDA Bayern
2006-07 Assistent Akademie für Bildende Künste München, Prof. Carlo Baumschlager
2005 Gründung von Steidle Architekten mit Hans Kohl, Johann Spengler, Martin Klein und Verena von Gagern-Steidle
2004-06 Lehrstuhlvertretung am Aufbaustudiengang Architektur an der Akademie der Bildende Künste, München
seit 2004 Tätigkeit als Fachpreisrichter bei zahlreichen Wettbewerben
Leitung Sommerschool Universität Turin
2003 Leitung der Winterakademie an der Technischen Universität Hannover
2001– 04 Assistent an der Akademie der Bildende Künste, München bei Prof. Otto Steidle
seit 1998 Vorträge u.a. in Ankara, Turin, Hannover, Köln, Leipzig, München und Berlin
ab 1997 Freier Mitarbeiter bei Steidle + Partner
1997 Diplom bei Prof. Kees Christiaanse und Prof. Matthias Sauerbruch
1993 – 94 Fulbright Stipendium und Studium am Illinois Institute of Technology, Chicago
1990 – 97 Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin
1986 Abitur am Windeck Gymnasium Bühl/Baden
1966 geboren am 4. Juni Baden-Baden
weiterlesen
schließen

Martin Klein

 

Seit 2005 Gesellschafter von Steidle Architekten.

2013 Aufnahme in den BDA Bayern
2005 Gründung von Steidle Architekten mit Hans Kohl, Johann Spengler, Johannes Ernst und Verena von Gagern-Steidle
ab 1993 Mitarbeit im Büro Steidle + Partner
1993 Abschluss als Diplomingenieur an der Technischen Universität Stuttgart
1992 Fortsetzung Studium an der Technischen Universität Stuttgart
1991 Gaststudium an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich
1988 – 90 Praktikum bei Steidle + Partner in München
1987 – 88 Gaststudium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart
1983 Studium an der Fakultät Architektur und Stadtplanung an der Technischen Universität Stuttgart
1981 Abitur am Robert-Bosch-Gymnasium in Wendlingen
1962 geboren am 25. Mai in Köngen am Neckar, Baden-Württemberg
weiterlesen
schließen

Otto Steidle (1943 – 2004)

2004 gestorben am 28. Februar in Harpfing
2003 Ausstellung im Architekturmuseum der Technischen Universität München in der Pinakothek der Moderne
2000 Teilnahme an der 7. Internationalen Architekturbiennale in Venedig
ab 1995 Mitglied der Akademie der Schönen Künste, München
ab 1994 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin-Brandenburg
1993 – 95 Rektor der Akademie der Bildenden Künste, München
1992 – 95 Mitglied des Beirates für Stadtgestaltung, Berlin
1991– 94 Mitglied des Gestaltungsbeirats, Salzburg
ab 1991 Professor für Architektur an der Akademie der Bildenden Künste, München
1991 Gastprofessor am Berlage Institute, Amsterdam
1991 Gastprofessor am MIT, Cambridge, USA
1986 Leitung der Architekturklasse der Internationalen Sommerakademie Salzburg
1981– 90 Professor für Entwerfen und Konstruktion an der Technischen Universität Berlin
1979 – 81 Professor für Entwerfen und Funktionsplanung an der Gesamthochschule Kassel
1976 Gründung der Planungsgruppe Bautenfür den Elementar- und Primarbereich
1974 Mitbegründung der Städtebaugruppe SEP (StadtEntwicklungPlanung)
1969 Gründung des Architekturbüros Steidle + Partner
1969 Diplomarbeit
1966 Gründung des Architekturbüros Muhr + Steidle in München
1965 – 69 Studium an der Kunstakademie München
1962 – 65 Studium an der Staatsbauschule München
1943 geboren am 16. März in München
weiterlesen
schließen

Hans Kohl (1952 – 2007)

2007 gestorben am 09. Juli in München
ab 2005 Geschäftsführender Gesellschafter von Steidle Architekten
2005 Gründung von Steidle Architekten mit Johann Spengler, Johannes Ernst,Martin Klein und Verena von Gagern-Steidle
ab 1986 Partnerschaft mit Otto Steidle
ab 1982 parallel Planungen von experimentellen Wohnhausprojekten
Auszeichnungen:
Wettbewerb „Grüne Häuser“ (Ankauf)
Fassadenpreis der Landeshauptstadt München 1993
Deutscher Holzbaupreis 1986 (Anerkennung)
Haus des Jahres 1997 der Zeitschrift „Schöner Wohnen“ (2. Preis)
ab 1976 ständige Mitarbeit im Büro Steidle + Partner
1976 – 77 Mitarbeit im Architekturbüro Steidle + Partner und SEP (Stadtentwicklung/Planung)
1976 Diplom
1972 – 76 Architekturstudium an der Technischen Universität München
1972 Abitur am Stiftlandgymnasium in Tirschenreuth
1952 geboren am 25. September in Kornthan/OPf
weiterlesen
schließen

Jobs

Für die Mitarbeit an anspruchsvollen Projekten und an Wettbewerben suchen wir für unser Büro Architekten und Absolventen für alle Leistungsphasen. Wir freuen uns immer über Initiativbewerbungen. Wir bieten Ihnen eine offene und kommunikative Arbeitsatmosphäre und freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte an die folgende Adresse senden:

 

steidle architekten

Gesellschaft von Architekten 

und Stadtplanern mbH

Genter Strasse 13

80805 München

 

oder per E-Mail an: bewerbung@steidle-architekten.de

 

 

 

 

Auszeichnungen

2015 Ehrenpreis für guten Wohnungsbau

Wohnanlage Angererstrasse München

 

2013 green good design award

Medienbrücke München

 

2012 Qualitätssiegel Nachhaltiger

Wohnungsbau Harthof 39, München

 

2011 red dot design award -

honourable mention

Medienbrücke München

 

2010 Gestaltungspreis Wüstenrot Stiftung

Auszeichnung

Loft Wohnen Lenbach Gärten, München

 

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau

Wohnanlage Hans Fischer Strasse

Theresienhöhe München

 

Preis für Stadtbildpflege

„Denkmalschutz und Neues Bauen“

Drittes Sternhaus, München

 

BDA Preis Bayern

Nominierung

Condé Nast Verlag, München

 

2008 MIPIM Award Cannes

Nominierung

Angerhof, München

2006 Immopreis München

Loft Wohnen Lenbach Gärten, München

 

2004 Deutscher Fassadenpreis

KPMG - Gebäude, München

 

2003 BDA Preis Bayern

Auszeichnung

KPMG - Gebäude, München

 

Deutscher Städtebaupreis

Besondere Annerkennung

Theresienhöhe, München

 

2002 Fritz Schumacher Preis

für Architektur und Städtebau

 

2001 Auszeichnung guter Bauten

BDA Baden Württemberg für den Neubau der Zentralbibliothek der Universität Ulm

 

2000 Architekturpreis der Stadt München

 

1998 Deutscher Städtebaupreis

Besondere Anerkennung für das Bauhofgelände Landshut

 

Auszeichnung guter Bauten

BDA Bonn Rhein Sieg für die T-Mobil Hauptverwaltung Bonn

 

 

1997 Anerkennung Deutscher Architekturpreis

für das Büro- und Wohngebäude

„Wacker-Haus“ München

 

Deutscher Städtebaupreis

(Walter-Hesselbach-Preis)

für das Büro- und Wohngebäude

„Wacker-Haus“ München

 

1995 Staatspreis Rheinland-Pfalz

für die Wohnsiedlung

Mainz-Lerchenberg

 

1994 Hugo-Häring-Preis

für die Universität Ulm

 

1993 Auszeichnung guter Bauten

BDA Baden Württemberg für die Universität Ulm

 

Deutscher Städtebaupreis

(Walter-Hesselbach-Preis)

für das Kreuzgassenviertel Nürnberg

Zertifizierungen

2015 LEED Gold 

mona Einkaufszentrum Pelkovenstrasse,

München

 

2013 LEED Gold

Montgelas Park, München

 

2011 LEED Gold

Medienbrücke München

 

2010 DGNB - Modelluntersuchung

Neckarvorstadt Heilbronn